Was sind Pflegepflichteinsätze?

Pflegebedürftige Menschen, die Pflegegeld beziehen und keinen Pflegedienst in Anspruch nehmen, sind verpflichtet, regelmäßig einen Pflegepflichteinsatz durchführen zu lassen. Werden diese Einsätze nicht regelmäßig in Anspruch genommen, hat die Pflegekasse das Recht, das Pflegegeld zu kürzen oder gar zu streichen. Die Kosten der Pflegepflichteinsätze werden von der Krankenkasse übernommen.

Wir, die Lebenshilfe Hochsauerlandkreis bieten Ihnen durch unser qualifiziertes Fachpersonal eine Beratung und die Erfüllung dieser Verpflichtung bei Ihnen zuhause an.

Wie oft muss der Pflegepflichteinsatz durchgeführt werden?

Seit Januar 2017 gibt es keine Pflegestufen mehr sondern nur noch Pflegegrade. Die Häufigkeit der Einsätze richtet sich nach dem Pflegegrad:

Pflegegrad 1 freiwillig

Pflegegrad 2 halbjährlich

Pflegegrad 3 halbjährlich

Pflegegrad 4 vierteljährlich

Pflegegrad 5 vierteljährlich

Bei weiteren Fragen oder wünschen zu Terminvereinbarungen helfen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne weiter.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen
sind:

Kontakt

Andrea Köstens

Staatlich Examinierte Krankenschwester
 
Mobiler Sozialer Dienst
 

Kolpingstraße 16
 
59872  Meschede
 

Mobil: 0176 / 76722195
 

Jana Schmidt

Staatlich Examinierte Krankenschwester
 
Pflegepflichteinsätze
 

Gartenstraße 47
 
59929  Brilon
 

Mobil: 0159-06256778
 

 
 
 
 

© 2014 Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V.  HSK, Gartenstraße 47, 59929 Brilon, E-Mail: info@lebenshilfe-hsk.de