Logo Autismus Kompetenz Zentrumzoom

Logo

Willkommen, schön, dass Sie den Weg auf unsere Seite gefunden haben!

Das Lebenshilfe Autismus Kompetenz Zentrum

Das Lebenshilfe Autismus Kompetenz Zentrum bietet Autismus spezifische Förderung, Therapie und Kompetenztraining für Kinder, jugendliche und junge Erwachsene mit einer Autismus-Spektrum-Störung im HSK an. Die Beratung erfolgt für die Eltern und das Umfeld (Kindertageseinrichtungen, Schulen, Praktikumsstellen u.a.).

Was ist Autismus?

Der Begriff Autismus-Spektrum-Störung (ASS) setzt sich in der Forschung als Oberbegriff für die verschiedenen Formen von Autismus durch. Unabhängig, ob ein frühkindlicher Autismus, ein Asperger-Syndrom oder ein Atypischer Autismus vorliegt. Autismus wird auch zu den Tiefgreifenden Entwicklungsstörungen gezählt. Autismus zeichnet sich durch Beeinträchtigungen im Kontakt mit Anderen und in der Kommunikation sowie durch ein eingeengtes Interessens- und Verhaltensspektrum aus. Autisten unterscheiden sich von Anderen in der Art und Weise, wie sie die Welt erleben und Informationen verarbeiten. Menschen, die die Diagnose Autismus Spektrum Störung haben, fällt es ganz allgemein schwer, die Welt und die in ihr lebenden Individuen, einschließlich ihrer selbst zu verstehen. Dies hängt damit zusammen, dass sie sich von dem, was in und außerhalb von ihnen vor sich geht, kein schlüssiges Bild machen können bzw. dieses Bild gänzlich anders ist, als das der meisten anderen Menschen- sie sehen Details oft sehr scharf, können aber sinnvolle Zusammenhänge nicht erkennen. Sie haben oft Probleme, soziale Signale richtig zu deuten und sich in die Sicht einer anderen Person hineinzuversetzen. 

Die autismustypischen Besonderheiten in der Wahrnehmung und im Verhalten bestehen ein Leben lang. Die Ausprägungen der Symptomatik sind bei den verschiedenen Formen, bei den verschiedenen Menschen und über die Lebensspanne hinweg unterschiedlich, es handelt sich also um ein breites Spektrum! Autismus kann auch zusammen mit anderen Beeinträchtigungen oder Behinderungen auftreten.
Eine sehr individuelle Förderung/Therapie ist notwendig. Hier setzt unsere Unterstützung an.

Förderung / Therapie / Kompetenztraining / Beratung

Zu unserem Selbstverständnis für eine erfolgversprechende Therapie gehört ein wohlwollender Beziehungsaufbau als Grundpfeiler.

Unsere Therapien erfolgen:
• Individuell und am Entwicklungsstand ausgerichtet
• Nach einer vorausgegangenen fundierten Förderplanung
• Multimethodisch und Lebenspraktisch
• Als Einzel- oder Kleinstgruppenförderung
• Als systemische Beratung für Erziehende und in Geschwistersprechstunden
• Als Fallsupervision für die Einrichtungen
• In den Räumen des LAKZ und bei Bedarf werden diese auch im alltäglichen Lebensumfeld wie KiTa, Schule oder Praktikum durchgeführt

Ziele                                                                                                                     

Unserem therapeutischen Konzept liegt die Vorstellung eines ganzheitlichen Lernens mit allen Sinnen zu Grunde.

Wir möchten:
• Handlungsspielräume, Ausdrucksmöglichkeiten,                                                 Kommunikationskompetenzen und Sozialkompetenzen erweitern
• Selbstständigkeit, Selbstwirksamkeit und Lebenszufriedenheit verbessern
• Auswirkungen des Autismus kompensieren und Entwicklungs-, Lern- und         Lebensbedingungen anpassen helfen
• Lebensbegleitende System wie KiTas, Schulen und Berufsvorbereitung             unterstützen, um Teilhabe zu verbessern oder zu ermöglichen
• Elterliche Kompetenz unterstützen, Eltern als Experten ihrer Kinder                   anerkennen

Die Mitarbeiter/innen der einzelnen Dienste vernetzen sich auf Wunsch miteinander und bieten Beratung und Hilfen „unter einem Dach“ an.


Finanzierung

Die Kosten einer spezialisierten Autismus Therapie werden in der Regel von der Eingliederungshilfe (Sozialgesetzbuch) übernommen. Gerne informieren wir Sie in einem unverbindlichen persönlichen Gespräch und unterstützen Sie im Antragsverfahren. Kostenträger sind die zuständigen Sozial- oder Jugendämter.

Links: Annette Ludewig Rechts: Kirsten Starkzoom

Falls Sie oder Ihr Kind von einer Autismus-Spektrum-Störung betroffen sind und Sie Beratung oder eine Förderung wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns über die entsprechenden Rufnummern in der Infobox auf. 

Wir rufen Sie binnen einer Woche zurück.

Oder nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten per E-Mail. 

Gerne hilft Ihnen auch unsere Zentrale unter der folgenden Telefonnummer weiter: 02961/ 9695-0

Ebenso können uns unter der folgenden Anschrift kontaktieren:

Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e. V.  HSK                                   Gartenstraße 47

59929 Brilon

                               Wir freuen uns auf Sie !

Ihr Team des Lebenshilfe Autismus Kompetenz Zentrum.

 

Ansprechpartnerinnen sind:

Kontakt

Annette Ludewig

Dipl. Psychologin
 
Systemische Therapeutin SG
 

Gartenstraße 47
 
59929  Brilon
 

Telefon: 02961/ 9695-28
 

Kontakt

Kirsten Stark

Staatl. anerkannte Heilpädagogin
 

Gartenstraße 47
 
59929  Brilon
 

Telefon: 02961/ 9695-29
 

 
 
 
 

© 2014 Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V.  HSK, Gartenstraße 47, 59929 Brilon, E-Mail: info@lebenshilfe-hsk.de